7.3 Bauweisen

Leitung

BDir. Dipl.-Ing. Gernot Rodehack

Auftrag / Aufgaben

  • Entwicklung von Bauweisen und deren Bewertung im Hinblick auf die wachsenden Anforderungen insbesondere aus Verkehr
  • Berücksichtigung zusätzlicher Anforderungen an die Oberflächeneigenschaften wie z. B. Griffigkeit, Lärmemission, Helligkeit
  • Sammeln und Auswerten von Erfahrungen mit neuen Bauweisen und ggf. Übertragung in das Technische Regelwerk
  • Anpassung der Bauweisen an die EU-Vorschriften
  • Zuarbeit bei der Erstellung neuer Technischer Vertrags- und Lieferbedingungen (z. B. ZTV und TL Asphalt)
  • Zusammenarbeit im Hinblick auf die Baustoffeigenschaften mit der AG 6 und im Hinblick auf Messverfahren mit der AG 4
  • Revision der Normenreihe 13108:
    13108-1,
    13108-4 / AK 7.3.2 (nur Anhang B Naturasphalt),
    13108-5,
    13108-7 / AK 7.3.6

Bestand an Regelwerken

  • Merkblatt für den Bau griffiger Asphaltdeckschichten (M BgA) – (2004) – 758
  • Merkblatt für die Herstellung von Halbstarren Deckschichten (M HD) – (2010) – 729
  • Merkblatt zur Optimierung der Oberflächeneigenschaften von Asphaltdeckschichten (M OOA) – (2010) – 768
  • Merkblatt für Temperaturabsenkung von Asphalt (M TA) – (2011) – 766
  • Merkblatt für den Bau Kompakter Asphaltbefestigungen (M KA) – (2011) –762
  • Empfehlungen für den Bau von Asphaltschichten aus Gussasphalt (E GA) – (2011) – 740
  • Empfehlungen zu Gummimodifizierten Bitumen und Asphalten (E GmBA) – (2012) – 724
  • Arbeitspapier für die Verwendung von Vliesstoffen, Gittern und Verbundstoffen im Asphaltstraßenbau – (Ausgabe 2006/Fassung 2013) – 770
  • Merkblatt für Asphaltdeckschichten aus Offenporigen Asphalt (M OPA) – (2013) – 750
  • Empfehlungen für die Planung und Ausführung der lärmmindernden Asphaltdeckschichten LOA D und SMA LA (E LA D) – (2014) – 739
  • Hinweise für die Planung und Ausführung von alternativen Asphaltbinderschichten ( H Al ABi) - (2015) -737
  • Arbeitspapier für die Ausführung von Asphaltdeckschichten aus PMA (AP PMA) - (2015) - 738
  • Merkblatt über Asphaltbauweisen für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (M A-UwS) - (2016) - 760

Laufende Forschung

Vom Arbeitsausschuss betreute FE-Projekte

  • 7.230 Auswertung von bautechnischen Begleituntersuchungen bei Herstellung und Einbau von Asphaltbefestigungen für schwerste Beanspruchungen mit den zugehörigen Ergebnissen der aktuellen ZEB – 1. Fortschreibung
  • 7.246 Einfluss viskositätsverändernder Zusätze auf den Zeitpunkt der Verkehrsfreigabe
  • 7.247 Ermittlung des Bindemittelgehaltes von Asphalt mit gummi-modifiziertem Bindemittel
  • 7.251 Ansprache und Steuerung von Healing-Effekten bei Asphalt
  • 7.266 Untersuchung der Dauerhaftigkeit unterschiedlicher Asphaltbinderkonzepte
  • 84.100 (7.233) Untersuchungen zur Möglichkeit der Verarbeitung von Gussasphalt bei max. 230 Grad Celsius ohne viskositätsverändernde Zusätze
  • 29.245 Wirksamkeit der Gesteinskörnungen im Gussasphaltmischgut auf die Oberflächeneigenschafen nach längerer Liegezeit und Verkehrsbelastung
  • 7.281 Untersuchung einer praxisbezogenen Instrumentariums zur Bewertung der Risssicherheit von Gussasphalten

Weitere für den Arbeitsausschuss relevante FE-Projekte

Aktivitäten

Laufende Bearbeitung / Überarbeitung von Regelwerken / Wissensdokumenten

  • Herstellung von Asphaltbefestigungen im Hinblick auf deren lärmtechnische Eigenschaften
  • Bewährung von Asphaltschichten aus Niedrig-Temperatur-Asphalt
  • Veränderung der Asphalteigenschaften durch Zusätze
  • Erarbeitung von Arbeitspapieren, Hinweisen, Merkblättern oder Richtlinien, wenn sich der Bedarf aus Forschungsergebnissen und Praxisbeobachtungen ergibt
  • Fortschreibung der Regelwerke aufgrund der bei ihrer Anwendung gewonnenen Erfahrungen

In den nächsten 5 Jahren geplante Bearbeitung/Überarbeitung von Regelwerken/Wissensdokumenten

  • Fortschreibung der Empfehlungen zu Gummimodifizierten Bitumen und Asphalten (E GmBA)
  • Wissensdokument (W 1) zu Asphalteinlagen

Forschungsbedarf

Weitere Aktivitäten

Update: 14/08/2017