6.2.6 Kaltrecycling

Datum der Konstituierung

6.2.2014

Leitung

Dipl.-Ing. (FH) Dieter Thelen

Problem / Ziel

Das "Merkblatt für Kaltrecycling in situ im Straßenbau" (M KRC) wurde als Ausgabe 2005 von der FGSV herausgegeben. Das Merkblatt beschreibt die Anwendung und Ausführung von Verfahren zur vollständigen Verwertung von Straßenausbaustoffen auf der Baustelle im Kalteinbau unter Zugabe von Bindemitteln im Sinne des damaligen Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes.

Nach nunmehr 8 Jahren Erfahrungen mit der Anwendung des Merkblattes sowie durch Änderungen und Neuerungen in Gesetzen und tangierenden Regelwerken der FGSV ist eine Überarbeitung des Merkblattes notwendig geworden. Als bisher erkannte Schwerpunkte der Überarbeitung sind zu nennen:

  • Regelwerksanpassung (z. B. TL, ZTV, RStO und RDO)
  • Verdichtungsart zur Laborprobenherstellung
  • Aktualität der Angaben zur Baumaschinentechnik

Grundsätzlich wird geprüft, ob nicht die Merkblätter M KRC, M VB-K und das Merkblatt für die Verwertung von Asphaltgranulat und pechhaltigen Straßenausbaustoffen in Tragschichten mit hydrischen Bindemitteln zusammengeführt werden können.

 

Angestrebtes Ergebnis

Überarbeitung des Merkblattes für Kaltrecycling in situ im Straßenbau (M KRC), 2005

Update: 28/02/2018