2.2.2 Verbesserung bestehender Strassen

Datum der Konstituierung

19.11.1999

Leitung

Ltd. RBDir. Dipl.-Ing. Dirk Griepenburg

Wahlperioden

L 06 (11)

Problem / Ziel

Das in den neuen RAL 2012 verankerte Entwurfsprinzip funktionsgerecht standardisierter Straßen kann die erwarteten Sicherheitswirkungen in vollem Umfang erst dann entfalten, wenn es Schritt für Schritt auf das Netz bestehender Straßen übertragen wird. Für diesen sich über längere Zeit erstreckenden Anpassungsprozess sind Strategien zu entwickeln, welche Entwurfselemente bei Um- und Ausbau- sowie Erhaltungsmaßnahmen besonders wichtig sind, um dem für neue Straßen entwickelten Konzept der Standardisierung möglichst nahe zu kommen. Ziel ist es, das Sicherheitspotenzial standardisierter Straßentypen möglichst netzweit zu erschließen. Insbesondere ist zu klären, welche prägenden Entwurfsmerkmale einer Entwurfsklasse realisiert sein müssen, um die Straße einer bestimmten Netzkategorie als Straße einer bestimmten Entwurfsklasse kenntlich machen zu können.  

Angestrebtes Ergebnis

Merkblatt für die Übertragung des Prinzips der Entwurfsklassen der RAL auf bestehende Straßen (M EKLBEST) – (2015)

Update: 31/01/2017