3.9.4 Motorradsicherheit

Datum der Konstituierung

22.11.2011

Leitung

Ltd. RBDir. a.D. Dipl.-Ing. Helmut Nikolaus

Problem / Ziel

Im Jahr 2007 wurde von der FGSV das "Merkblatt zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf Motorradstrecken" (MVMot) veröffentlicht. Dies wurde anschließend in mehreren Bundesländern zur Anwendung empfohlen. In diesem Merkblatt sind zahlreiche Maßnahmen (Unterfahrschutz, flexible Leiteinrichtungen oder Rüttelstreifen) vorgeschlagen, die im Ausland erfolgversprechend eingesetzt wurden, sich in Deutschland aber teilweise noch in der Erprobungsphase befinden. Mit der Vorlage des Regelwerks wurde daher im AA 3.9 eine ad hoc-Gruppe gegründet, die die Erfahrungen mit diesen Maßnahmen sammeln und hinsichtlich ihrer Wirkungen analysieren sollte. Erst Ergebnisse liegen hierzu vor.

Zudem wurden insbesondere durch die BASt  weitere Forschungsvorhaben zu Verbesserung der Verkehrssicherheit im Motorradverkehr initiiert.

Gleichzeitig ist die Anzahl der Unfälle mit schwerem Personenschaden bei motorisierten Zweirädern in Deutschland nach wie vor hoch. Aus diesem Grund liegt hier ein besonderer Fokus im nationalen Verkehrssicherheitsprogramm. Auch europaweit laufen zahlreiche Anstrengungen zu Verbesserung Verkehrssicherheit im Motorradverkehr.

Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse soll nun das MVMot fortgeschrieben werden.

Angestrebtes Ergebnis

Fortschreibung "Merkblatt zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf Motorradstrecken" (MVMot)

Update: 18/08/2015