1.8.3 Erhebungsmethoden im Wirtschaftsverkehr

Datum der Konstituierung

31.5.2010

Leitung

Dr.-Ing. Wulf-Holger Arndt

Wahlperioden

L 07 (10)

Problem / Ziel

Im Wirtschaftsverkehr werden für die Ursachenforschung, Modellentwicklung, Prognosenerstellung, Maßnahmengestaltung, Folgenforschung usw. Daten zur Beschreibung und Erklärung benötigt. Die Neufassung der Empfehlungen für Verkehrserhebungen (EVE) wird die praxisrelevanten Erhebungsverfahren des Wirtschaftsverkehrs darstellen. Bekannte Erkenntnis-/Informationsdefizite, abnehmende Teilnahmebereitschaft an Erhebungen und neue Fragestellungen erfordern jedoch eine Weiterentwicklung von Erhebungsverfahren und   techniken, die zunehmend im europäischen Kontext abzustimmen sind.

  
Hauptziel des Arbeitskreises ist es, über die in der künftigen EVE dokumentierten Verfahren hinausgehende, in- und ausländische Ansätze zusammenzutragen, zu systematisieren und in ihren Chrarakteristika zu typisieren. Neben etablierten Verfahren sind auch neuartige (z. B. Online-Erhebungen) sowie quantitative wie auch qualitative Forschungsmethoden zu beachten. Für bislang nicht bediente, aber durchaus relevante Informationsbedürfnisse sollen damit mögliche Vorgehensweisen abgeleitet werden können.

Der Arbeitskreis dient somit insbesondere der Unterstützung des Diskussionsprozesses um die Weiterentwicklung der Informationsgrundlagen über den Wirtschaftsverkehr, die aktuell u. a. auch vom BMVI an den AA 1.8 herangetragen wird.

 
Die Teilziele sind dementsprechend:

  • Systematisierung der Erhebungsmethoden für den Wirtschaftsverkehr,
  • Methoden und Standards zu Erhebungen im Wirtschaftsverkehr,
  • Organisatorische Hinweise für Erhebungen im Wirtschaftsverkehr,

die über die Aussagen der künftigen EVE hinausgehen.

Angestrebtes Ergebnis

Es wird angestrebt, die gesammelten Erkenntnisse in einem Wissensdokument aufzubereiten. Daneben ist es im Sinne der Zielsetzung und des aktuellen Informationsbedarfes vorgesehen, die Arbeitsergebnisse des beantragten AK als Grundlage für die Konkretisierung des FE-Bedarfes und der verfolgenswerten Ansätze für die Weiterentwicklung der deutschen Wirtschaftsverkehrsstatistik zu nutzen.

Update: 31/01/2017