Aktuelles:
Laborantenschulungen 2017

Themen und Termine jetzt online

XVth International Winter Road Congress, Gdańsk 2018

Call for abstracts läuft - Frist bis 28. Februar verlängert!

Deutscher Ingenieurpreis Straße und Verkehr 2017 der BSVI

Bewerbung bis zum 17. Februar 2017 möglich

Merkblatt für Reparaturen von Stahlschutzplanken im Bestand (M RepS)

Diese und weitere Neuerscheinungen beim FGSV Verlag

FGSV Veranstaltungen

Tagung: Asphaltstraßentagung 2017

16.–17.05.2017

Kongress- und Konzerthalle Bamberg, Mußstr. 1, 96047 Bamberg

Programm 1. Tag | Programm 2. TagRahmenprogramm | Anmeldung und HinweiseAnreiseUnterkunft Download

Einladung

Die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen lädt die Fachwelt zur Asphaltstraßentagung 2017 nach Bamberg ein. Aus verschiedenen Blickwinkeln werden die aktuellsten Entwicklungen auf dem Gebiet des Asphaltstraßenbaus behandelt.

„Bitumeneigenschaften und Gebrauchsverhalten von Asphalt“ lautet der Titel der ersten Vortragsreihe. Hier werden die Einflüsse von Qualitätsunterschieden bei PmB oder der Asphaltstruktur auf das Verhalten von Asphalt behandelt, neueste Erkenntnisse zum Bitumen-Typisierungs-Schnellverfahren und zur Ansprache des Kälteverhaltens mit dem Zug-Retardationsversuch gegeben und die Ergebnisse der Erfahrungssammlung zu Bitumeneigenschaften dargestellt.
Die zweite Vortragsreihe hat die weitere Entwicklung im Technischen Regelwerk zum Thema, beginnend mit einer Standortbestimmung hinsichtlich der rechnerischen Dimensionierung gefolgt von Ausführungen zur Klassifikation von viskositätsveränderten Bindemitteln. Im Weiteren wird auf Performanceprüfungen zum Schichtenverbund und die Auswirkungen auf die Nutzungsdauer sowie auf die Möglichkeiten des Asphaltes bei lärmmindernden Deckschichten eingegangen. Zum Abschluss der Vortragsreihe werden die Schwerpunkte bei der Fortschreibung des Regelwerks Asphalt dargestellt.
Mit den Lösungen für die Zukunft, deren Grundlagen bereits heute gelegt werden, beschäftigt sich die dritte und letzte Vortragsreihe. Hier wird die Frage nach der Realisierbarkeit des lösemittelfreien Asphaltlabors und der Vereinbarkeit von Asphalt und Beton in Hybridbauweisen gestellt. Zudem wird ein Blick auf die Asphaltforschung in Europa geworfen und zum Einsatz von Verjüngungsmitteln in den Niederlanden referiert. Insgesamt erwartet die Teilnehmer somit ein hochaktueller Abschluss der Vortragsreihen.
Die Teilnehmer der Asphaltstraßentagung 2017 finden mit der Konzert- und Kongresshalle Bamberg einen modernen und komfortablen Veranstaltungsort vor. Die zentrale Lage – direkt am Ufer der Regnitz – ist ideal, um vor oder nach der Tagung einen Bummel durch die malerischen Straßen der Altstadt zu unternehmen.

© Archiv des BAMBERG Tourismus & Kongress Service

"Bamberg sei wie Rom auf sieben Hügeln errichtet, wie Venedig von Wasseradern durchzogen und mindestens so schön wie die Altstadt von Prag, in der dieselben Baumeister wirkten", sagt der Volksmund.



Herzlich willkommen in Bamberg!

Dir.'in Dipl.-Ing. Elfriede Sauerwein-Braksiek
Vorsitzende der FGSV

Kategorie

  • Asphaltbauweisen

Teilnehmerbeiträge

Nicht-Mitglieder: € 305,00

Mitglieder: € 265,00

Studenten: € 60,00

Veranstalter

FGSV

Freie Plätze

genug


Zur Übersicht