Tagung: Gesteinstagung 2017

Programm 1. Tag | Programm 2. Tag | Rahmenprogramm | Anmeldung und Hinweise | Anreise | Unterkunft

 

Die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen lädt die Fachwelt zur Gesteinstagung 2017 nach Aschaffenburg in Unterfranken ein. Aus verschiedenen Blickwinkeln werden die gegenwärtig wichtigsten Themen auf dem Gebiet der Gesteinskörnungen und der Ungebundenen Bauweisen behandelt.

In der ersten Vortragsreihe wird auf das Technische Regelwerk als Grundlage unserer Arbeit eingegangen. Hier werden die aktuellen Entwicklungen bei den Regelwerken zu Gesteinskörnungen, Schichten ohne Bindemittel sowie Pflasterbauweisen ebenso dargestellt wie die Auswirkungen der Bauproduktenverordnung auf die Qualität unserer Baustoffe behandelt.

Es folgt eine Vortragsreihe „Gesteinskörnungen im Fokus der Forschung“, in der über den Widerstand gegen Polieren aus Sicht der Polierprüfung und aus Sicht der Petrografie sowie die Griffigkeitsprognose mit dem Wehner/Schulze-Verfahren ebenso berichtet wird wie zum Einfluss der Qualität von Füller, Sand und Mörtel auf Asphalt-Gebrauchseigenschaften. Zwei weitere Vorträge beschäftigen sich mit dem Einfluss von Stahlwerksschlacken auf das Temperaturverhalten von Asphalt und mit der Entwicklung von Auslaugverfahren für Straßenbaustoffe.

In der Vortragsreihe „Schichten ohne Bindemittel für die Straße im 21. Jahrhundert“ werden Fragen zur Beurteilung der Frostempfindlichkeit, zur Wasserdurchlässigkeit und zum Proctorversuch gestellt – und beantwortet!

Die abschließende Vortragsreihe zeigt Perspektiven bei Neuerungen zu Pflasterbauweisen sowie beim Bau ländlicher Wege auf. Darüber hinaus werden hier aber auch Anspruch und Wirklichkeit beim Einsatz von industriellen Nebenprodukten und Recycling-Baustoffen und die zukünftige Entwicklung der Verfügbarkeit natürlicher Gesteinskörnungen dargestellt. Insgesamt erwartet die Teilnehmer somit ein hochaktueller Abschluss der Vortragsreihen.

Besonders hinweisen möchte ich Sie auch auf die Postersession zur Veranstaltung im Foyer der Stadthalle. Hier werden die Ergebnisse von Forschungsprojekten ebenso behandelt wie Themen aus den Vorträgen vertieft und weiterführend dargestellt. Zum Besuch und zur Diskussion bieten sich beim Erfahrungsaustausch am Ende des ersten Veranstaltungstages sowie in den Pausen der gesamten Veranstaltung viele Gelegenheiten.

Wir haben mit der Stadthalle am Schloss einen zentralen und attraktiven Veranstaltungsort in verkehrsgünstiger Lage gefunden. Aschaffenburg wirbt für einen Besuch mit dem Leitspruch: "Ab hier ist Süden". Das wird im November etwas zu viel versprochen sein, aber das Schloss Johannisburg, der barocke Frühstückstempel und das Pompejanum im Schlosspark über der malerischen Mainpromenade versprechen auch im Spätherbst reizvolle Eindrücke.

 

Herzlich willkommen in Aschaffenburg!

Kategorie

  • Gesteinskörnungen, Ungebundene Bauweisen

Datum

22.–23.11.2017

Ort

Stadthalle am Schloss
Schlossplatz 1, 63739 Aschaffenburg

Raum

Cranach-Saal

Nicht-Mitglieder

€ 355,00

Mitglieder

€ 315,00

Studierende

€ 100,00

Veranstalter

FGSV

Zur Übersicht

Update: 06/07/2017

Nichts verpassen! Unter www.fgsv-kongress.de erhalten Sie alle aktuellen Infos zum Deutschen Straßen- und Verkehrskongress 2018.

Weiterlesen

Weitere Informationen im Flyer

Weiterlesen

Programm & Anmeldung für Wuppertal und Weimar

Weiterlesen