Einführungskolloquium RStO 12 2013

 

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Theater am Tanzbrunnen

11:00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

Dr.-Ing. Christoph Dröge
Landesbetrieb Straßenbau NRW, Betriebssitz Gelsenkirchen
Leiter der FGSV-Arbeitsgruppe "Infrastrukturmanagement"

11:15 Uhr

Einführung und Moderation

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Frohmut Wellner
Institut für Stadtbauwesen und Straßenbau der Technischen Universität Dresden


11:20 Uhr

Überblick zu den RStO 12

DOR Dipl.-Ing. Ralph Sieber
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Bonn

11:45 Uhr

Verkehrsbelastung und Belastungsklassen

Dipl.-Ing. Dipl.-Tropent. Andreas Wolf
Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach

12:10 Uhr

Frostsicherung und Tragfähigkeit

Dipl.-Ing. Thomas Plehm
Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, Hoppegarten


12:35 Uhr

M i t t a g s p a u s e
13:45 Uhr

Asphaltbauweise

Dipl.-Ing. (FH) André Täube
Deutscher Asphaltverband (DAV) e. V., Bonn

14:10 Uhr

Betonbauweise

Dipl.-Ing. Stephan Villaret
VILLARET Ingenieurgesellschaft mbH, Hoppegarten

14:35 Uhr

Pflasterbauweise

Prof. Dr.-Ing. Carsten Koch
Institut für Baustoffe, Geotechnik, Verkehr und Wasser der Fachhochschule Köln

15:00 Uhr

Die RStO aus der Sicht der Länder

BDir. Dipl.-Ing. Gernot Rodehack
Autobahndirektion Südbayern, Kempten

15:25 Uhr

Die RStO aus der Sicht der Kommunen

Dipl.-Ing. Michael Ohmen
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg

15:50 Uhr

Schlusswort

Dr.-Ing. Christoph Dröge
Leiter der FGSV-Arbeitsgruppe "Infrastrukturmanagement"

 

 

 

 

 

Programm zum Download als PDF

 

Update: 10/02/2016