Stickstoff in der FFH-VP 2014

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Bundesanstalt für Straßenwesen, Fritz-Heller-Saal


Donnerstag, 13. November 2014


13:00 Uhr Begrüßung

Dir. und Prof. Dipl.-Ing. Michael Rohloff
Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
Leiter der Arbeitsgruppe 3 "Verkehrsmanagement"

13:10 Uhr Einführung

TORR Dipl.-Ing. Andreas Wehner-Heil
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Bonn

Grundlagen der FFH-Vorprüfung

Moderation: Dir. und Prof. Dipl.-Ing. Matthias Herbert
Bundesamt für Naturschutz, Leipzig
13:20 Uhr Rechtliche Grundlagen und FFH-Ausnahmeprüfung

Dipl.-Ing. Dirk Bernotat
Bundesamt für Naturschutz, Leipzig

14:00 Uhr Übersicht - FE-Vorhaben zu Stickstoffeintrag in empfindliche Biotope und Leitfaden

Dr. rer. nat. Birgit Kocher
LRDir. Dipl.-Phys. Dirk Heuzeroth
Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach

14:30 Uhr Vorgehen bei der FFH-Vorprüfung

Dipl.-Ing. Stephan Köhler
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

15:15 Uhr Pause

Ermittlung der Stickstoffbelastung

Moderation: Dr. Dirk Jürgens
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
15:45 Uhr Bestimmung der vorhabensbedingten Zusatzbelastungen

Dipl.-Ing. Helmut Lorentz
Ingenieurbüro Lohmeyer GmbH & Co. KG, Radebeul

16:30 Uhr Berechnung der Hintergrundbelastung und Vorbelastung

Markus Geupel
Umweltbundesamt, Dessau

17:15 Uhr Ende des 1. Tages
anschließend gemeinsamer Abendimbiss

 

 

 

 

Update: 04/02/2016