Stickstoff in der FFH-VP 2014

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Bundesanstalt für Straßenwesen, Fritz-Heller-Saal


Freitag, 14. November 2014    


Beurteilung der Empfindlichkeit und der Erheblichkeit

Moderation: Dr.-Ing. Stefan Balla
Bosch & Partner GmbH, Herne
 8:30 Uhr Bestimmung der Empfindlichkeit von FFH Lebensraumtypen und Anhang-II-Pflanzenarten gegenüber Stickstoffeintrag

Dr. habil. Angela Schlutow
Ökodata GmbH, Strausberg

 9:30 Uhr Berechnung standortspezifischer Critical Loads - Standardisierung im Bund-Länder-Fachgespräch

Dr. Andreas Prüeß
Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW)

 9:45 Uhr Beurteilung erheblicher Beeinträchtigungen

Dr.-Ing. Stefan Balla
Bosch & Partner GmbH, Herne

10:45 Uhr Pause

Maßnahmen und Ausblick

Moderation: Dr. rer. nat. Birgit Kocher
Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
11:15 Uhr Schadensbegrenzung und Kohärenzsicherung

Dipl.-Biol. Rudi Uhl
FÖA Landschaftsplanung GmbH, Trier

12:20 Uhr Abschlussdiskussion
12:50 Uhr Ende der Veranstaltung

 

 

 

 

Update: 04/02/2016