Landschaftstagung 2015

 

Zur diesjährigen Landschaftstagung lädt die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen die Fachwelt in die Hansestadt Stade, unweit der  Unterelbe, ein. Angesprochen sind insbesondere die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachverwaltungen, der Naturschutzbehörden und -verbände, der landschaftspflegerischen Fachverbände sowie der wissenschaftlichen Einrichtungen und der Ingenieurbüros.

 

Auf der Landschaftstagung 2015 befassen sich namhafte Fachleute mit den neuesten Entwicklungen, Tendenzen und Forschungsergebnissen des Umwelt-/Naturschutzes und der Landschaftspflege im Straßenbau.

 

Das Fachprogramm bietet wieder aktuelle Beiträge und die neuesten Forschungsergebnisse, etwa zu straßenverkehrsbedingtem Nährstoffeintrag in empfindliche Biotope, Auswirkungen von Licht auf die biologische Vielfalt sowie zu Monitoring und Risikomanagement für Maßnahmen des Gebiets- und Artenschutzes.

 

Außerdem greifen wir die aktuellen Themen "Kompensationsmaßnahmen und -planung", "Querungsbauwerke" und "Artenschutz bei straßenbetrieblich notwendigen Unterhaltungsmaßnahmen" auf. Ferner wird auch während der Landschaftstagung mit einem Vortrag und einer Dauerausstellung über den Naturraum "Unterelbe" die Landschaft der Umgebung vorgestellt und nach dem gemeinsamen Imbiss ein Abendvortrag (zur Kulturlandschaft Altes Land) geboten. Nicht vergessen werden darf die überaus interessante und informative Posterausstellung zu erfolgreichen landschaftspflegerischen Kompensationsmaßnahmen, die in den letzten vier Jahren ständig weiterentwickelt wurde.

 

Die Tagung gliedert sich in eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Eröffnung, Überblicks- und Fachvorträgen sowie eine darauffolgende Aufbereitung von Schwerpunktthemen in acht Arbeitskreisen. Hierbei haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich an einer vertieften fachlichen Diskussion zu beteiligen. Die Ergebnisse werden dann im Plenum zusammengefasst. Im Anschluss an die Landschaftstagung besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Fachexkursion, die in ein Wiesenvogelkompensationsgebiet und zu Autobahnbaustellen der A 26 (2. und 3. Abschnitt) mit Brückenbaustelle und Vogelschutzgebiet führt. Dabei wird die Gelegenheit geboten, Beispiele der Praxis zu den theoretisch behandelten Themen in einem Landschaftsraum zu besichtigen, der besondere Anforderungen an die Verkehrs-, Straßen- und Landschaftsplanung stellt.

 

Das STADEUM ist ein 1989 fertig gestelltes Kongress- und Veranstaltungsgebäude, das auch für Theater- und Konzertaufführungen genutzt wird. Die über 1000 Jahre alte Hansestadt Stade bietet mit ihrer historischen Altstadt mit malerischen Fachwerkhäusern (die meisten stammen aus dem 17. Jahrhundert), dem Burggraben und dem nahen STADEUM wieder eine Landschaftstagung der kurzen Wege und einen attraktiven Rahmen für die Landschaftstagung 2015. Auf einem geführten Stadtrundgang können Sie sich davon überzeugen.

 

Herzlich willkommen in Stade!

 


 

Tagungsort
STADEUM Kultur- und Tagungszentrum
Schiffertorsstraße 6
21682 Stade
Telefon: (04141) 40 91 20
Telefax: (04141) 40 91 10
E-Mail: infostadeum.FOTT-DAMIT.de

 

 

Tagungsbüro
Das Tagungsbüro befindet sich im Foyer des STADEUMS

am Donnerstag, 11. Juni 2015 von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
am Freitag, 12. Juni 2015 von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Update: 04/02/2016