AG 2-3-Tagung 2015

Zum zweiten Mal nach 2011 führen die Arbeitsgruppen 2 und 3, "Straßenentwurf" und "Verkehrsmanagement" der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen eine gemeinsame Tagung durch. Die gemeinsame Tagung soll wieder zeigen, dass Forschung und Regelwerkserstellung in beiden Arbeitsgruppen eng miteinander verzahnt sind und dass nur so die angestrebte Einheit von Entwurf, Ausstattung und Verkehrsmanagement eine sichere und leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur ermöglicht.

Der erste Tag ist den aktuellen Entwicklungen bei entwurfstechnischen Grundlagen, bei der Verkehrssicherheit und bei der Verkehrsorganisation gewidmet, der zweite Tag gibt den heutigen Kenntnisstand auf den Gebieten "Autobahnen" und "Ausstattung" wieder. Es werden interessante Vorträge zu Themen aus der Planungspraxis und aus der Forschung im Straßenentwurf angeboten. Die Veranstaltung richtet sich an Verkehrsplanerinnen/-planer, Bauingenieurinnen und Bauingenieure, Verkehrs-, Planungs- und Straßenbauverwaltungen, Ingenieurbüros, Bauunternehmen und Hochschulen.

Dresden hat in der Hochschullandschaft eine lange Tradition im Verkehrswesen und in der verkehrswissenschaftlichen Forschung. Darüber hinaus begeistert Dresden – so bezeichnet es die Stadt selbst –als Gesamtkunstwerk: Faszinierende Bauwerke und Kunstschätze, eine beeindruckende Museenlandschaft und Klangkörper, die Weltruhm genießen. Dresdens architektonisches Bild prägen Meisterwerke unterschiedlicher Epochen. Zu den bekanntesten historischen Se-henswürdigkeiten der Altstadt gehören der Zwinger, die Kathedrale, die Semperoper, das Residenzschloss und die mit Spenden aus aller Welt wieder aufgebaute Frauenkirche. In der Neustadt ist das größte geschlossene Gründerzeitviertel Deutschlands zu finden. Im spannungsvollen Dialog mit diesem eindrucksvollen Erbe setzt die Gegenwart ihre Akzente, so u. a. mit der Neuen Synagoge, dem UFA-Kristallpalast und dem Internationalen Kongresszentrum. Verkehrswege über die Elbe prägen mit der Augustusbrücke, dem "Blauen Wunder" (Loschwitzer Brücke) und der Waldschlösschenbrücke auch das Stadtbild.

Nicht zuletzt beginnt in Dresden am 26. November 2015 im Anschluss an die AG 2/3-Tagung der weltberühmte Striezelmarkt.

Lernen Sie mit der Veranstaltung im Dülfer-Saal und der Abendveranstaltung im Pulverturm noch ein historisches Stückchen mehr dieser bezaubernden Stadt kennen.

Herzlich willkommen in Dresden!

 
Dir. Dipl.-Ing. W. Gerbens
Vorsitzender der FGSV


Update: 04/02/2016