Kolloquium "Entwässerung" 2016

Programm 26. AprilProgramm 27. April

 

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung
KOMED, KOMED-Saal

10:00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

Präs. und Prof. Stefan Strick
Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen
Bergisch Gladbach

MDir. Dr.-Ing. Stefan Krause
Abteilungsleiter StB des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur
Bonn

Dipl.-Ing. Wennemar Gerbens
Vorsitzender der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen

Einführung / Grundlagen
Moderation:

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus
Stadt Kaarst

10:30 Uhr

Einführung

Dr.-Ing. Dirk Heyer
Technische Universität München
Zentrum Geotechnik

10:45 Uhr

Anforderungen der Wasserrahmenrichtlinie

Dr. Viktor Mertsch
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

11:15 Uhr

Zustand und Entwicklung der Qualität von Oberflächenwasser in Deutschland

Dr. Martin Keller
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Koblenz

11:45 Uhr

Zustand und Entwicklung der Qualität von Grundwasser in Deutschland

Thomas Walter
Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes
Saarbrücken


12:15 Uhr

M i t t a g s p a u s e
Straßenentwässerung
Moderation: Dr.-Ing. Ulrich Kasting
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
13:15 Uhr

Grundlagen der Straßenentwässerung

Prof. Dr. Gerd Lange
Sachverständiger für Wasserwirtschaft
Achim

13:45 Uhr

Richtlinien Straßenentwässerung (RAS Ew) - Übersicht und Stand der Bearbeitung

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Roth
DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Berlin

14:25 Uhr

Rolle des Banketts und des Bodens für den Gewässerschutz

Dr. rer. nat. Birgit Kocher
Bundesanstalt für Straßenwesen
Bergisch Gladbach


14:55 Uhr

K a f f e e p a u s e  und  P o s t e r a u s s t e l l u n g
15:25 Uhr

Arbeitskreise 1 bis 3 in Parallelveranstaltungen

AK 1:

Straßen in Wasserschutzgebieten - Erfahrungsaustausch zu RiStWag und BeStWag

Moderation: Dipl.-Ing. Friedrich Klein
Regierungspräsidium Tübingen
AK 2:

Betrieb und Unterhaltung von Entwässerungseinrichtungen

Moderation: Dipl.-Geogr. Gerd Dahmen
Landesbetrieb Straßenbau NRW, Gelsenkirchen
AK 3:

Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in Planung, Bau und Betrieb

Moderation: Dipl.-Ing. Stephan Köhler
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
17:00 Uhr Ende der Arbeitskreise
(Übergangszeit in den KOMED-Saal)
17:30 Uhr

Vorstellung der Diskussionsergebnisse aus den Arbeitskreisen im Plenum

Moderatoren der Arbeitskreise
ab
18:15 Uhr

Erfahrungsaustausch und Posterausstellung im KOMED bei einem gemeinsamen Imbiss


Update: 02/03/2017