Kolloquium "Entwässerung" 2016

Programm 26. AprilProgramm 27. April

 

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung
KOMED, KOMED-Saal

Ergebnisse aus Forschung und Praxis I
Moderation: Dr. rer. nat. Birgit Kocher
Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
8:30 Uhr

Vergleich der Reinigungsleistung von Versickerungsbecken und Retentionsbodenfiltern

Dr.-Ing. Dieter Grotehusmann
Ingenieurgesellschaft für Stadthydrologie
Hannover

9:00 Uhr

Versickerungspotenzial für Straßenabfluss auf den Böschungen der Nationalstraßen

Marguerite Trocmé-Maillard
Bundesamt für Strassen ASTRA
Ittigen, Schweiz

9:30 Uhr

Tausalzverdünnung und -rückhalt bei verschiedenen Entwässerungsmethoden

Dr. Sebastian Rubbert
Björnsen Ingenieure
Koblenz


10:00 Uhr

K a f f e e p a u s e  und  P o s t e r a u s s t e l l u n g
Ergebnisse aus Forschung und Praxis II
Moderation: Prof. Dr. Gerd Lange
Sachverständiger für Wasserwirtschaft, Achim
10:30 Uhr

Leistungsfähigkeit bestehender Reinigungseinrichtungen

Dr. Stephan Fuchs
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Wasser und Gewässerentwicklung (IWG)

11:00 Uhr

Schadstoffeinträge am Straßenrand

Dr.-Ing. Taiseer Aljazzar
Bundesanstalt für Straßenwesen
Bergisch Gladbach

11:30 Uhr

Berücksichtigung der örtlichen Bankettfiltration bei der Reinigung von Straßenabflüssen

Dipl.-Ing. Benedikt Lambert
Bioplan Landeskulturgesellschaft
Sinsheim


12:00 Uhr

M i t t a g s p a u s e 
Erfahrungen aus der Praxis
Moderation: Dipl.-Ing. Stephan Köhler
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
13:00 Uhr

Sanierung zahlreicher Beckenanlagen in Sachsen-Anhalt

Dipl.-Ing. Gerald Bochert
Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt

13:30 Uhr

Betriebserfahrungen von Sedimentationsanlagen

Dr.-Ing. Ulrich Kasting
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Hannover

14:00 Uhr

Planungserfahrungen zu Tausalzeintrag in Gewässer

Dipl.-Geogr. Uta Lenz
Büro für Hydrologie und Bodenkunde Gert Hammer
Dresden


14:30 Uhr

K a f f e e p a u s e  und  P o s t e r a u s s t e l l u n g 

Behandlungsanlagen der Straßenentwässerung
Moderation: Dr.-Ing. Dirk Heyer
Technische Universität München, Zentrum Geotechnik
15:00 Uhr

Zentrale Niederschlagswasserbehandlung der Autobahnentwässerung im Bereich Köln

Dipl.-Ing. Karl Diefenthal
Landesbetrieb Straßenbau NRW

15:30 Uhr

Wirtschaftlichkeit und Verhältnismäßigkeit in Planung und Betrieb von Straßenabwasserbehandlungsanlagen

Eva-Maria Zeh
Fachspezialistin Trassee-Umwelt
Bundesamt für Strassen ASTRA
Ittingen, Schweiz

16:00 Uhr

Bestandserfassung von Entwässerungseinrichtungen

Dipl.-Geogr. Gerd Dahmen
Landesbetrieb Straßenbau NRW
Gelsenkirchen

16:30 Uhr Schlussworte und Ende der Veranstaltung


Update: 02/03/2017