FGSV Newsletter
Neuigkeiten aus der Arbeit der FGSV-Gremien - Neuerscheinungen aus dem Bereich des Technischen Regelwerks - aktuelle Veranstaltungen der FGSV Wird die E-Mail nicht richtig dargestellt?
Hier geht's zur Browser-Version.
FGSV Logo

Sehr geehrte Newsletter-Leser,

heute erhalten Sie den Newsletter April 2012 der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV). Wir haben für Sie Neuigkeiten aus der Gremienarbeit der FGSV zusammengestellt und möchten Sie auf neue Veröffentlichungen hinweisen.

Die heutigen Themen:


Neu gegründete Arbeitsgremien
Neue und zurückgezogene Veröffentlichungen
Veranstaltungen

Ihr FGSV-Team

Aus den Arbeitsgremien

Neu Gegründet

Opens external link in new windowAK 1.1.11 Mobilitätsmanagement

Mobilitätsmanagement hat in Deutschland in den letzten Jahren als Handlungsansatz zur effizienteren Gestaltung von Mobilität erheblich an Bedeutung gewonnen. Insbesondere das Bundesprogramm "effizient.mobil", aber auch eine Reihe von Forschungs- und Pilotprojekten haben dem Mobilitätsmanagement zu Aufmerksamkeit verholfen. Bei etlichen Kommunen und ÖPNV-Aufgabenträgern ist Mobilitätsmanagement neben der “klassischen“ Verkehrsplanung und dem Verkehrsmanagement bereits als Instrument etabliert.

Die FGSV hat sich des Themas bereits 1995 mit dem Arbeitspapier 38 "Mobilitätsmanagement - ein neuer Ansatz zur umweltschonenden Bewältigung der Verkehrsprobleme" beschäftigt. Seitdem konnten viele praktische Erfahrungen mit Mobilitätsmanagement gesammelt werden und die konkreten Handlungsansätze haben sich deutlich weiterentwickelt.

Es ist daher erforderlich, den aktuellen Wissenstand zu Mobilitätsmanagement, seinen Instrumenten und Wirkungspotenzialen und seiner Organisation zu dokumentieren und im Sinne von Handlungshinweisen für alle relevanten Akteure zusammenzufassen. Schwerpunkte, die über bereits auf dem Markt verfügbare Leitfäden und Projektdokumentationen hinausgehen, sollen Hinweise zu den Wirkungen der einzelnen Instrumente sowie zur Integration des Mobilitätsmanagements in das gesamte Straßen- und Verkehrswesen sein. Dazu wurde nun ein neuer Arbeitskreis innerhalb des Arbeitsausschusses 1.1 "Grundsatzfragen der Verkehrsplanung" eingerichtet, der am 22.02.10212 seine Arbeit aufgenommen hat. Es wird mit dem Arbeitskreis eine Veröffentlichung der Kategorie W 1 (Hinweise) angestrebt.

 

Opens external link in new windowAK 7.5.5 Instandhaltung

Aufgrund der immer knapper werdenden Haushaltsmittel werden Instandhaltungsmaßnahmen als bauliche Maßnahmen kleineren Umfangs zur Substanzerhaltung von Verkehrsflächenbefestigungen, die mit geringem Aufwand in der Regel sofort nach dem Auftreten eines örtlich begrenzten Schadens von Hand oder maschinell ausgeführt werden, immer stärker eingesetzt. Hierzu zählen Bauverfahren wie z. B. das Verfüllen von sog. Schlaglöchern oder einzelner Risse, Oberflächenbehandlungen einzelner Schadstellen, der Verguss offener Fugen und das Abfräsen von Verformungen in kleineren Bereichen. Diese Bauweisen werden in den ZTV BEA-StB 09 im Abschnitt 3.3 beschrieben. Außerdem gibt es noch als begleitendes Dokument die "Hinweise für das Schließen und die Sanierung von Rissen sowie schadhaften Nähten und Anschlüssen in Verkehrsflächen aus Asphalt“ (H SR).


In der Zwischenzeit wird insbesondere für das schnelle Sanieren von Schlaglöchern oder zur kleinflächigen Sanierung von schadhaften Asphaltdeckschichten eine Vielzahl von kalt verarbeitbaren Mischgutprodukten angeboten. Die Bandbreite reicht von "Tütenmischungen" über "Eimermischgut" bis hin zur Mini-DSK im Handeinbau. Hierfür gibt es weder Anwendungsempfehlungen noch neutrale Produktanforderungen.

 Die anstehenden Fragestellungen hinsichtlich der bautechnischen und bauvertraglichen Randbedingungen für die Ausführung von Instandhaltungsmaßnahmen im Rahmen der Baulichen Erhaltung sollen in dem neuen Arbeitskreis zeitnah bearbeitet werden.
Hierzu soll als erste Aufgabenstellung das Erarbeiten von Anwendungsempfehlungen und Produktanforderungen für Reparatur-Asphaltmischgut gehören. Der Arbeitskreis, der am 1. Februar 2012 seine Arbeit aufgenommen hat, wird von Frau Dipl.-Ing. Gabriele Sauerhering geleitet.

 

Neue und zurückgezogene Veröffentlichungen

NeuerscheinungenZurückgezogene Veröffentlichungen
487

Empfehlungen für das Erhaltungsmanagement von Innerortsstraßen (E EMI), Ausgabe 2012 (R 2)

987Empfehlungen für das Erhaltungsmanagement von Innerortsstraßen (E EMI 2003), Ausgabe 2003
316/1Merkblatt zur Örtlichen Unfalluntersuchung in Unfallkommissionen, Ausgabe 2012 (R 2)316/1Merkblatt für die Auswertung von Straßenverkehrsunfällen - Teil 1: Führen und Auswerten von Unfalltypen-Steckkarten, Ausgabe 2003

Opens external link in new windowFür weitere Informationen sowie der Bestellung von Veröffentlichungen wenden Sie sich bitte an den FGSV Verlag

 

Veranstaltungen

Kalender

Gesteinstagung 2012
18./19. April 2012
Duisburg
Information und Programm

Einführungskolloquium "M Uko"
23. April 2012
Bergisch Gladbach
Information und Programm

Kolloquium "Aktuelle Themen des Öffentlichen Nahverkehrs"
7. Mai 2012
Wuppertal
Information und Programm

Einführungsveranstaltung "Kompakte Asphaltbefestigungen"
15. Mai 2012
Kassel
Information und Programm

Die neuen E EMI - Einführungskolloquium
22. Mai 2012
Bochum
Information und Programm

Einführungskolloquium "Empfehlungen für Verkehrserhebungen" (EVE)
24. Mai 2012
Wuppertal

Deutscher Straßen- und Verkehrskongress 2012 mit Fachausstellung "Straßen und Verkehr 2012"
16./17. Oktober 2012
Leipzig
Information

Impresssum

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in unserer Verteilerliste des FGSV-Newsletters eingetragen sind. In unserer Opens external link in new window Newsletter-Verwaltung können Sie Ihre Daten ändern oder den Newsletter abbestellen.

 

© 2012. Für den Inhalt des Newsletters ist die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) verantwortlich. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen und Zitieren ist nur unter Angabe der Quelle erlaubt.

Verantwortlich für den Inhalt:
Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e. V. (FGSV)
An Lyskirchen 14
50676 Köln

Tel.: (0221) 93 58 3-0
Fax: (0221) 93 58 373
E-Mail:

Internet:
http://www.fgsv.de

Registergericht / Register-Nr.:
Amtsgericht Köln / 4295

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10, Abs. 3 MDStV:
Dipl.-Ing. Hans Walter Horz
(Geschäftsführer)

Gestaltung und Konzeption:
Wiss. Dok. Ellen Höfer, M.A.

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit oder Qualität des Inhaltes der eigenen Seiten ist ausgeschlossen.

Follow on Twitter
IMPRESSUM
Copyright © 2018 FGSV
Für den Inhalt des Newsletters ist die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) verantwortlich. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen und Zitieren ist nur unter Angabe der Quelle erlaubt.


Verantwortlich für den Inhalt:
Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e. V. (FGSV)
An Lyskirchen 14
50676 Köln

Tel.: (0221) 93 58 3-0
Fax: (0221) 93 58 3-73
E-Mail: info@fgsv.de

Registergericht / Register-Nr.:
Amtsgericht Köln / 4295

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10, Abs. 3 MDStV:
Dr.-Ing. Michael Rohleder (Geschäftsführer)

Redaktion:
Katharina Scholl, B.A.

Gestaltung und Konzeption:
Wiss. Dok. Ellen Höfer, M.A.

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit oder Qualität des Inhaltes der eigenen Seiten ist ausgeschlossen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in unserer Verteilerliste des FGSV-Newsletters eingetragen sind. In unserer Newsletter-Verwaltung können Sie Ihre Daten ändern oder den Newsletter abbestellen.

E-Mail-Template von MailChimp, verwendet unter der Creative Commons-Lizenz CC BY / geändertes Original