FGSV Newsletter
Neuigkeiten aus der Arbeit der FGSV-Gremien - Neuerscheinungen aus dem Bereich des Technischen Regelwerks - aktuelle Veranstaltungen der FGSV Wird die E-Mail nicht richtig dargestellt?
Hier geht's zur Browser-Version.
FGSV Logo

Sehr geehrte Newsletterabonnenten,

heute erhalten Sie den Newsletter 6/2015 der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV). Wir möchten Ihnen Neuigkeiten aus der Arbeit unserer Gremien präsentieren und Sie über Neuerscheinungen sowie anstehende Veranstaltungen informieren.

Die heutigen Themen:

Aus den Arbeitsgremien

Neu gegründete Gremien

Neuerscheinungen

Veranstaltungen


Ihr FGSV-Team

 

AK 1.5.7 Barrierefreiheit im ÖPNV

Am 10.07.2015 kam der neugegründete AK 1.5.7 unter Leitung von Dipl.-Ing. Andreas Friedrichsen mit insgesamt 11 Mitgliedern erstmals zusammen.

Seit der Novellierung des PBefG haben Nahverkehrspläne die Belange der in ihrer Mobilität oder sensorisch eingeschränkten Menschen zu berücksichtigen. Ziel ist die vollständige Barrierefreiheit für die Nutzung des ÖPNV bis zum 1. Januar 2022. Damit kommen auf die Aufgabenträger erhebliche finanzielle und planerische Herausforderungen zu. Diese wird der AK in seinen Aufgabenfokus nehmen.

Hierbei wird eine enge Abstimmung mit den thematisch ebenfalls involvierten AA 2.4 "Anlagen des öffentlichen Verkehrs" und AK 2.5.3 "Barrierefreie Verkehrsanlagen" angestrebt.

 

 

AA 2.4 Anlagen des öffentlichen Verkehrs

Am 4. November 2015 findet die konstituierende Sitzung des neuen Arbeitskreises im AA 2.4 "Schnittstellen von ÖV, Rad- und Fußgängerverkehr" statt.

Ebenfalls im November veranstaltet der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) gemeinsam mit der FGSV ein Kolloquium zu den "Empfehlungen für Anlagen des öffentlichen Personennahverkehrs" (EAÖ). Bei diesem Kolloquium stellen Fachleute und Gremienmitarbeiter des EAÖ-Arbeitsausschusses 2.4 ausgewählte Inhalte der EAÖ, die Praxisanwendung und verwandte Themen vor.

 

AK 2.4.1 Schnittstellen von ÖV, Rad- und Fußgängerverkehr

Anfang November 2015 kommt nach einer Telefonkonferenz mit den interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum ersten Mal der Arbeitskreis 2.4.1 "Schnittstellen von ÖV, Rad- und Fußgängerverkehr" aus dem Arbeitsausschuss 2.4 "Anlagen des öffentlichen Verkehrs" zusammen.

 
Zum Hintergrund des Arbeitskreises:

 
In den letzten Jahren konnte eine stetige Zunahme des Radverkehrs festgestellt werden. In städtischen Räumen wird dieser Trend im Rahmen einer integrierten Verkehrsplanung mit dem Rückgrat ÖPNV weiter gefördert. Dabei ergeben sich zahlreiche Schnittstellen zwischen Radverkehr und ÖPNV im öffentlichen Verkehrsraum, die aufgrund mangelnder Flächenverfügbarkeit in der praktischen Anwendung häufig nicht ohne potentielle Konfliktsituationen gelöst werden können. Um Unstimmigkeiten und unausgewogenen Lösungen im Vorhinein entgegenzutreten, ist es das Ziel, zunächst eine Materialsammlung über potenzielle Konfliktsituationen durchzuführen, um zu erkennen ob bzw. wo Handlungsbedarf im Miteinander von Radverkehr und ÖPNV besteht. Auf diese Weise soll in Form eines "Lastenheftes" entweder der Problemaufriss eines zu erstellenden, querschnittsübergreifenden Wissensdokuments entstehen oder aber Arbeitsaufträge an existierende FGSV-Arbeitsgremien formuliert und delegiert werden.

Das Wissensdokument soll folgende Gliederung erhalten:

  1. Einführung
  2. Attraktives ÖV-System und attraktive Fußgänger- und Radverkehrsanlagen – Gegenüberstellung der Rahmenbedingungen, teilweise konträre Anforderungsprofile und daraus resultierende Konflikte
  3. Unfallgeschehen – Statistisches Datenmaterial
  4. Identifikation und Eingrenzung von möglichen Problemfeldern:
    1. Straßenverkehrstechnik/Einflüsse auf den Verkehrsablauf – Zunahme Radverkehr, häufigeres Überholen (Dienstanweisungen als Hilfestellung für das Überholen von Radfahrern bei Bus und Bahn); Schutzstreifen, Mitbenutzen durch Busse; Verlängerung von Grünzeiten für den Fußgängerverkehr und nichtbenutzungspflichtige Radwege: Auswirkungen auf die ÖV-Leistungsfähigkeit an LSA-Knoten infolge angepasster Zwischenzeiten; Überprüfung/Entwurf und Anpassung der Bevorrechtigungssteuerungen für den ÖPNV (Busse und Bahnen); Mitbenutzung von Bussonderfahrstreifen
    2. Straßenentwurf: Haltestellenanlagen und Fußgänger- und Radverkehr, beispielsweise mit angehobenem Radfahrerkap
    3. Verkehrsplanung – Radwegeplanung und ÖV-Linienführung
  5. Grundsatzüberlegungen bei Priorisierungskonflikten – zum Beispiel Aufeinandertreffen von Radschnellweg und Stadtbahn
  6. Gegenüberstellung von Entwurfsmaßen in den Regelwerken und von maßgebenden Paragraphen der StVO und der VwV-StVO
  7. Best-Practice-Beispiele

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Arbeitskreises kommen aus den Bereichen folgender Gremien: AA 1.5 (Planung und Betrieb des ÖPNV), AA 2.3 (Stadtstraßen), AA 2.4 (Anlagen des öffentlichen Verkehrs), AA 2.5 (Anlagen des Fußgänger- und Radverkehrs), AK 2.5.1 (Radverkehr), ad-hoc-Gruppe 2.5.01 (Fußgänger und Radfahrer auf gemeinsamen Flächen), AK 3.3.6 (Aktuelle Fragen zur Lichtsignalsteuerung), VDV-Unterausschuss "Operatives Verkehrsmanagement".

 

FGSV-Nr. 164

Hinweise zu Mobilität und sozialer Exklusion - Forschungsstand zum Zusammenhang von Mobilitäts- und Teilhabechancen

hier bestellen

 

Opens external link in new window Weitere Informationen zu unseren Veröffentlichungen sowie Bestellmöglichkeiten finden Sie beim FGSV Verlag.

 

Kalender

International Conference on Concrete Block Pavement (ICCBP)
9.-11. September 2015
Dresden
Opens external link in new windowInformation

Kolloquium Straßenbetrieb 2015
22./23. September 2015
Karlsruhe
Programm und Anmeldung

Betonstraßentagung 2015 / Concrete Pavement Conference 2015
24./25. September 2015
Ulm
Programm und Anmeldung

Festkolloquium der Stiftung heureka "Verkehrsentwicklung und Klimaschutz: Widersprüche und Lösungsansätze"
1. Oktober 2015
Karlsruhe
Programm und Anmeldung

Kolloquium "Handbuch für die Bemessung von Straßenverkehrsanlagen" (HBS)
2. Oktober 2015
Köln
Programm und Anmeldung

International Symposium on Enhancing Highway Performance 2016
14.-16. Juni 2016
Berlin
Opens external link in new windowInformation

Deutscher Straßen- und Verkehrskongress 2016
28.-30. September 2016
Bremen

Einen Überblick über alle FGSV-Veranstaltungen finden Sie in unserer Rubrik Veranstaltungen.

 

 


Impressum

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in unserer Verteilerliste des FGSV-Newsletters eingetragen sind. In unserer Newsletter-Verwaltung können Sie Ihre Daten ändern oder den Newsletter abbestellen.

© 2015. Für den Inhalt des Newsletters ist die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) verantwortlich. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen und Zitieren ist nur unter Angabe der Quelle erlaubt.

Verantwortlich für den Inhalt:
Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e. V. (FGSV)
An Lyskirchen 14
50676 Köln

Tel.: (0221) 93 58 3-0
Fax: (0221) 93 58 3-73
E-Mail:
info@fgsv.de
Internet:
www.fgsv.de

Registergericht / Register-Nr.:
Amtsgericht Köln / 4295

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10, Abs. 3 MDStV:
Dr.-Ing. Michael Rohleder
(Geschäftsführer)

Gestaltung und Konzeption:
Wiss. Dok. Ellen Höfer, M.A.

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit oder Qualität des Inhaltes der eigenen Seiten ist ausgeschlossen.

Follow on Twitter
IMPRESSUM
Copyright © 2018 FGSV
Für den Inhalt des Newsletters ist die Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) verantwortlich. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen und Zitieren ist nur unter Angabe der Quelle erlaubt.


Verantwortlich für den Inhalt:
Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e. V. (FGSV)
An Lyskirchen 14
50676 Köln

Tel.: (0221) 93 58 3-0
Fax: (0221) 93 58 3-73
E-Mail: info@fgsv.de

Registergericht / Register-Nr.:
Amtsgericht Köln / 4295

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10, Abs. 3 MDStV:
Dr.-Ing. Michael Rohleder (Geschäftsführer)

Redaktion:
Katharina Scholl, B.A.

Gestaltung und Konzeption:
Wiss. Dok. Ellen Höfer, M.A.

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit oder Qualität des Inhaltes der eigenen Seiten ist ausgeschlossen.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie in unserer Verteilerliste des FGSV-Newsletters eingetragen sind. In unserer Newsletter-Verwaltung können Sie Ihre Daten ändern oder den Newsletter abbestellen.

E-Mail-Template von MailChimp, verwendet unter der Creative Commons-Lizenz CC BY / geändertes Original