7.1.3 Performance basierte Vertragsbedingungen

Datum der Konstituierung

3.8.2010

Leitung

Dr.-Ing. Sebastian Lipke

Problem / Ziel

Die rechnerische Dimensionierung nach den RDO Asphalt 09 findet nicht nur im Rahmen von funktionalen Ausschreibungen Anwendung, sondern auch bei der Abwicklung von „herkömmlichen“ VOB-Verträgen, z. B. über Nebenangebote.

Darüber hinaus sieht der aktuelle Stand der Neufassung der RStO bei Überschreitung einer bestimmten Verkehrsbeanspruchung (B-Zahl) ebenfalls eine rechnerische Dimensionierung nach den RDO Asphalt 09 vor.

Bis dato liegen keine vertraglichen Festlegungen vor, die bei Anwendung der RDO Asphalt anzuwenden wären. Die ZTV Asphalt-StB 07 sind hierfür nur bedingt geeignet.

Angestrebtes Ergebnis

Es soll der vertragliche Rahmen für Bauverträge geschaffen werden, denen die RDO Asphalt 09 zugrunde liegt.

Update: 28/02/2018