7.5.5 Instandhaltung

Datum der Konstituierung

1.2.2012

Leitung

Dipl.-Ing. Volker Bummel

Problem / Ziel

Aufgrund der immer knapper werdenden Haushaltsmittel werden Instandhaltungsmaßnahmen als bauliche Maßnahmen kleineren Umfangs zur Substanzerhaltung von Verkehrsflächenbefestigungen, die mit geringem Aufwand in der Regel sofort nach dem Auftreten eines örtlich begrenzten Schadens von Hand oder maschinell ausgeführt werden, immer stärker eingesetzt. Hierzu zählen Bauverfahren wie z. B. das Verfüllen von Schlaglöchern oder einzelner Risse, Oberflächenbehandlungen einzelner Schadstellen, Verguss offener Fugen, Abfräsen von Verformungen in kleineren Bereichen. Diese Bauweisen werden in den ZTV BEA-StB 09 im Abschnitt 3.3 beschrieben. Außerdem gibt es noch als begleitendes Dokument die "Hinweise für das Schließen und die Sanierung von Rissen sowie schadhaften Nähten und Anschlüssen in Verkehrsflächen aus Asphalt (H SR)".


In der Zwischenzeit wird insbesondere für das schnelle Sanieren von Schlaglöchern oder zur kleinflächigen Sanierung von schadhaften Asphaltdeckschichten eine Vielzahl von kalt verarbeitbaren Mischgutprodukten angeboten. Die Bandbreite reicht von "Tütenmischungen" über "Eimermischgut" bis hin zur Mini-DSK im Handeinbau. Hierfür gibt es weder Anwendungsempfehlungen noch neutrale Produktanforderungen.

Die anstehenden Fragestellungen hinsichtlich der bautechnischen und bauvertraglichen Randbedingungen für die Ausführung von Instandhaltungsmaßnahmen im Rahmen der Baulichen Erhaltung sollen in dem neuen Arbeitskreis zeitnah bearbeitet werden.
Hierzu soll als erste Aufgabenstellung das Erarbeiten von Anwendungsempfehlungen und Produktanforderungen für Reparatur-Asphaltmischgut gehören.

 

 

Angestrebtes Ergebnis

  • Abschnitt Instandhaltung in den ZTV BEA-StB
  • Technische Lieferbedingungen für Reparatur-Asphaltmischgut
  • gegebenenfalls Fortschreibung der Hinweise für das Schließen und die Sanierung von Rissen sowie schadhaften Nähten und Anschlüssen in Verkehrsflächen aus Asphalt (H SR)
Update: 28/02/2018