3.3 Verkehrsbeeinflussung innerorts

Leitung

Dr.-Ing. Martin Schmotz

Auftrag / Aufgaben

Der Arbeitsausschuss befasst sich mit aktuellen Fragen sowie mit der Ergänzung und Neufassung von Regelwerken im BereichVerkehrsbeeinflussung und Verkehrsmanagement für Stadt- und Landstraßen. Dies schließt den Einsatz von Verkehrstelematik ein.

Die Ziele der Ausschussarbeit liegen in

  • der gegenseitigen Information der Mitglieder,
  • der inhaltlichen Be-/Erarbeitung von Wissens- und Regelwerken,
  • der Erarbeitung von Meinungsbildern und Stellungnahmen zu aktuellen Themen sowie
  • der Initiierung und Betreuung von Forschungsaktivitäten.

Die aktuellen Schwerpunkte der Ausschussarbeit zur Weiterentwicklung und Dokumentation des Standes der Technik betreffen folgende Themenbereiche:

  1. Lichtsignalanlagen
  2. Methodik zur systematischen Planung des Verkehrsmanagements in Städten und Regionen
  3. Datenvervollständigung und Datenaufbereitung für verkehrstechnische Anwendungen
  4. Verkehrssystem- und aufgabenträgerübergreifende Integration von Verkehrsbeeinflussungsmaßnahmen

Bestand an Regelwerken und Wissensdokumenten

  • Merkblatt über Detektoren für den Straßenverkehr – (1991) – 312
  • Hinweise zu Parkleitsystemen – (1996) – 373
  • Hinweise zur Datenvervollständigung und Datenaufbereitung in verkehrstechnischen Anwendungen – (2003) – 382
  • Hinweise zur Strategieanwendung im dynamischen Verkehrsmanagement – (2011) – 381/1
  • Hinweise für die Lichtsignalsteuerung in Straßennetzen (H LiS) – (2014) – 321/2
  • Hinweise zum Qualitätsmanagement an Lichtsignalanlagen (H-QML) – (2014) – 321/3
  • Richtlinien für Lichtsignalanlagen – Lichtzeichenanlagen für den Straßenverkehr (RiLSA) – (2015) – 321
  • Beispielsammlung zu den Richtlinien für Lichtsignalanlagen (RiLSA) – (2017) – 321/1
  • Hinweise zu Lichtsignalsteuerungszentralen als Bestandteil des kommunalen Verkehrsmanagements – (2018) – 378
  • Hinweise zu Bevorrechtigungsmaßnahmen für den ÖPNV im städtischen Verkehrsmanagement – (2018) – 361

Laufende Forschung

Vom Arbeitsausschuss betreute FE-Projekte

  • 03.0513 Vergleich der Detektoren für die Verkehrserfassung an signalisierten Knotenpunkten
  • 03.0553 Nutzung des C2X-Kommunikationsstandards IEEE 802.11p für die ÖV-Priorisierung an signalisierten Knotenpunkten
  • 03.0559 Optimierte Steuerungsstrategien für Lichtsignalanlagen durch die Berücksichtigung der Fahrzeug-Infrastruktur-Kommunikation (C2X)
  • 03.0568 Entwicklung von Einsatzkriterien für Fußgängerschutzanlagen mit unterschiedlichen Grundstellungen
  • 03.0569 Aktualisierung der Verfahren zur Bewertung der Verkehrsqualität an Knotenpunkten mit Lichtsignalanlagen
  • 70.0925 Verkehrsablauf an signalisierten Knotenpunkten mit hohem Radverkehrsaufkommen​
  • 77.0509 Nachweis der Auswirkungen von Tempo 30 auf den Verkehrsablauf auf Hauptverkehrsstraßen und auf die LSA-Steuerung
  • 82.0613 Verkehrssicherheit von Überquerungsstellen für Fußgänger und Radfahrer über Straßenbahn- und Stadtbahnstrecken
  • 82.0690 Pilotversuch des Rechtsabbiegens von Rad Fahrenden bei Rot​

Aktivitäten

Update: 18/07/2019