Erd- und Grundbautagung 2019

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Schinkelhalle, Potsdam

11:00 Uhr

 

Eröffnung und Begrüßung

Akad. Dir. Dr.-Ing. Dirk Heyer
Zentrum Geotechnik der Technischen Universität München
Leiter der FGSV-Arbeitsgruppe "Erd- und Grundbau"

 

Dr.-Ing. Walter Fleischer
Stellvertretender Vorsitzender der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, Köln

 MDirig. Dipl.-Ing. Egbert Neumann
Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg, Potsdam

11:20 Uhr

Forschung und Entwicklung im Erd- und Grundbau 2016 bis 2019

Akad. Dir. Dr.-Ing. Dirk Heyer
Zentrum Geotechnik der Technischen Universität München

  

Erd- und Felsarbeiten I

Moderation:

MR Dipl.-Ing. Karl-Heinz Johnen
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Bonn

11:40 Uhr

Geotechnik in Brandenburg – Der sechsstreifige Ausbau der BAB A 115

Prof. Dr.-Ing. Maik Schüßler
Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, Hoppegarten

12:10 Uhr

Ausblick auf die neuen "Richtlinien für die Entwässerung von Straßen" (REwS)

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Roth
DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Berlin

12:35 Uhr

Geotechnische Aspekte beim Neubau der BAB A 44 auf einer 190 m tiefen Kippe im Tagebau Garzweiler

Dr. rer. nat. Martin Back
RWE Power AG, Bergheim


13:00 Uhr

M i t t a g s p a u s e

Straße und Umwelt

Moderation:

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus
Stadt Kaarst

14:00 Uhr

Bewertung von Straßenbaumaßnahmen in Bezug auf die Wasserrahmenrichtlinie

Dr.-Ing. Ulrich Kasting
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover

14:30 Uhr

Durchsickerung von Ersatzbaustoffen – Großmaßstäbliche Versuche und Modellierung

Dr.-Ing. Christine Kellermann-Kinner
Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach

Dr.-Ing. Emanuel Birle
Zentrum Geotechnik der Technischen Universität München

14:55 Uhr

Wiederverwendung von Böden und Baustoffen bei der BAB A 7

Dr.-Ing.Dipl.-Wirt.-Ing. Christoph Lehners
Ingenieurbüro Dr. Lehners + Wittorf, Lübeck

­
15:20 Uhr

K a f f e e p a u s e

16:00 Uhr

Optimierung von Bankettmaterialien in Hinblick auf ihre Tragfähigkeit und Durchlässigkeit

Dr.-Ing. Emanuel Birle
Zentrum Geotechnik der Technischen Universität München

16:25 Uhr

Langzeitverhalten von Bankettmaterialien in Hinblick auf ihren Schadstoffrückhalt

Dr.-Ing. Björn Kluge
FG Standortkunde und Bodenschutz der Technischen Universität Berlin

16:50 Uhr

Aussagekraft der Parameterspannen der geophysikalischen Kennwerte bei der Festlegung von Homogenbereichen im Erdbau

Dipl.-Geol. Thomas Leister
TPA GmbH, Bad Hersfeld

17:15 Uhr

Geotechnische Prinzipien bei der Umsetzung der Homogenberieche nach VOB/V – BAW-Merkblatt

TRDir. Dipl.-Ing. Oliver Stelzer
Dr.-Ing. Jan Kayser
Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe

17:40 UhrEnde des 1. Veranstaltungstages
– im Anschluss Besuch der Firmenpräsentationen mit Erfahrungsaustausch und Imbiss, bis ca. 21:00 Uhr

 

Update: 19/12/2018