Workshop: Mittendrin und doch nicht dabei!

Die soziale Dimension von Mobilität - Workshop des FGSV-Arbeitsausschusses 1.1

Programm | Anreise | Unterkunft | Download

 

Körperliche Einschränkungen, geringes Einkommen, zeitliche Restriktionen, große Entfernungen, fehlender Zugang zu Angeboten, …
Es gibt viele Gründe, die dazu führen können, dass Mobilitätsbedürfnisse von Teilen der Bevölkerung nicht adäquat umgesetzt werden können. Dies kann sich auf die Verkehrsmittelnutzung oder auch auf die Durchführung von Aktivitäten auswirken.

Zwar gibt es aktuelle Fachdiskussionen zu Barrierefreiheit oder Mobilität im ländlichen Raum. Bislang werden diese Themen in der Regel jedoch isoliert oder mit einem starken technischen Fokus behandelt. Die Veranstaltung der FGSV möchte daher einen Überblick über die verschiedenen sozialen Facetten der räumlichen Mobilität geben.

Vorgestellt werden u. a. die FGSV-Hinweise zu Mobilität und sozialer Exklusion sowie der aktuelle Diskussionstand zur Überarbeitung des FGSV-Leitfadens zu Verkehrsplanungen. Die Darstellung unterschiedlicher Beispiele stellt zudem den Bezug zur verkehrsplanerischen und verkehrspolitischen Praxis her. Zielgruppe der Veranstaltung sind Vertreterinnen und Vertreter von Stadt-, Kreis- und Landesverwaltungen, Planungsbüros, Parteien und Verbänden mit Interesse an der sozial gerechten Ausgestaltung von Raumstruktur, Verkehrssystem und gesellschaftlichen Rahmensetzungen.

Die "Hinweise zu Mobilität und sozialer Exklusion - Forschungsstand zum Zusammenhang von Mobilitäts- und Teilhabechancen" (FGSV-Nr. 164) können vor Ort zum Sonderpreis von € 25,- (für Mitglieder der FGSV) und € 40,- (für Nichtmitglieder der FGSV) bestellt werden. Bestellformulare liegen aus.

Kategorie

  • Verkehrsplanung

Datum

08.06.2016

Ort

Historisches Kaufhaus Freiburg
Münsterplatz 24, 79098 Freiburg

Teilnahmegebühr

€ 50,00

Mitglieder

€ 50,00

Studierende

€ 50,00

Veranstalter

FGSV

Kooperationspartner

Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg (MVI), Stadt Freiburg


Zur Übersicht

Update: 15/03/2019

7. - 9. Oktober 2020 in Dortmund

Weiterlesen

18./19. März 2019 in Weimar, 25./26. März 2019 in Wuppertal

Weiterlesen

27. und 28. März 2019 in Bergisch Gladbach

Weiterlesen

9. und 10. Mai 2019 in Koblenz

Weiterlesen

14. und 15. Mai 2019 in Münster

Weiterlesen

5. Juni 2019 in Wiesbaden

In sieben Fachbeiträgen wird die Thematik umfassend aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Weiterlesen

17. / 18. September 2019 in Karlsruhe

Das Programm wird Ende April veröffentlicht. Die Hotelbuchung ist bereits verfügbar!

Weiterlesen

26./27. September 2019 in der Stadthalle am Schloss, Aschaffenburg

Weiterlesen
HEUREKA 2020

Der nächste HEUREKA-Kongress zu Optimierungsverfahren in Verkehr und Transport findet am 1. und 2. April 2020 in Stuttgart statt.

Weiterlesen