Verkehrssicherheit von Straßen 2024 mit Auditforum

Die FGSV lädt zum jährlichen Symposium zur Verkehrssicherheit von Straßen am 18. und 19. März in Weimar ein.

Seit dem Start im Jahr 2009 hat sich dieses Symposium als bedeutende Plattform für Fachleute und Interessierte im Bereich der Straßenverkehrssicherheit etabliert. Im Jahr 2024 findet das Symposium am 18. und 19. März in der kulturell reichen Stadt Weimar statt. 

Vielfältige Themen und aktuelle Fragestellungen 

Das Symposium im Jahr 2024 widmet sich einer Reihe wichtiger und aktueller Themen im Bereich der Straßenverkehrssicherheit. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung gehören: 

  • Merkblatt zur Anwendung der Entwurfsklassen der RAL an bestehenden Landstraßen (M ERL) 

  • Abstandsverhalten auf Autobahnen 

  • Herausforderungen und Lösungen im Fuß- und Radverkehr / Barrierefreiheit 

  • Turbokreisverkehre 

  • und vieles mehr. 

Für alle, die sich für Verkehrssicherheit interessieren 

Das Symposium ist nicht nur für Auditorinnen und Auditoren gedacht, sondern richtet sich an alle, die in der Verkehrsplanung, im Straßenentwurf oder in der Forschung tätig sind und sich mit Fragen der Straßenverkehrssicherheit auseinandersetzen. 

Auditforum: Ein Tag für Praktiker 

Am zweiten Veranstaltungstag findet unser spezielles Auditforum statt. Hier erhalten Auditorinnen und Auditoren die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen, Fallbeispiele zu diskutieren und ihre Fragen mit unseren Experten zu erörtern. Eröffnet wird der Tag mit einem Vortrag zur Verkehrssicherheitsarbeit in Sachsen auf der Grundlage einer netzweiten Sicherheitsanalyse. 

Anmeldung und weitere Informationen 

Wir laden Sie herzlich ein, Teil unseres spannenden Symposiums zu werden. Um Ihre Teilnahme zu sichern, besuchen Sie bitte unseren Ticketshop. Weitere Details zu Anmeldungen, Teilnahmegebühren und Vorbereitungen für Auditorinnen und Auditoren finden Sie im Programm (PDF-Dokument) und im Ticketshop

Zurück
Denkmal von Schiller und Goethe in Weimar

Denkmal von Schiller und Goethe in Weimar. ©Pixabay/jggrz