"Gender Mainstreaming in der FGSV" jetzt zum Download verfügbar

Sichern Sie sich jetzt das aktualisierte Positionspapier und erkunden Sie die neuesten Erkenntnisse und Empfehlungen. Gemeinsam engagieren wir uns für eine gerechtere Verkehrsplanung.

Der Arbeitskreis „Gender und Mobilität“ der FGSV, der sich seit seiner Gründung 1995 für die Berücksichtigung von Geschlechteraspekten im Straßenverkehr einsetzt, hat sein Positionspapier überarbeitet. Ursprünglich als „Frauenbelange in der Verkehrsplanung“ bekannt, erweiterte der AK 2003 sein Mandat auf die Sozialgerechtigkeit des Verkehrs.

Das überarbeitete Positionspapier mit dem Titel „Gender Mainstreaming in der FGSV“ steht ab sofort im Servicebereich unserer Website zum Download bereit. Es bietet interessante Einblicke in die neuesten Erkenntnisse und Empfehlungen des Arbeitskreises. Diese Initiative ist Teil unseres Engagements, Genderbelange in verschiedenen Gremien zu fördern und uns für eine gerechtere Verkehrsplanung einzusetzen. Wir freuen uns, Ihnen dieses aktualisierte Dokument zur Verfügung stellen zu können.

POSITIONSPAPIER „GENDER MAINSTREAMING IN DER FGSV“ [PDF, 183 KB]

Zurück