2.4 Anlagen des öffentlichen Verkehrs

Leitung: Dipl.-Ing. Thomas Dittemer

Auftrag / Aufgaben

Der AA behandelt alle Fragen des Entwurfs für Anlagen des öffentlichen Personennahverkehrs. Der AA konzentriert sich auf solche Anlagen, die sich vornehmlich im Bereich öffentlicher Straßen befinden oder die maßgeblichen Einfluss auf die Gestaltung von Straßen und Plätzen nehmen. 

Der AA bildet ein Bindeglied zwischen der FGSV und dem VDV. Seine Aufgabe ist es auch, technische Entwicklungen aus einem der beiden Bereiche an den jeweils anderen heranzutragen und dadurch zur Vermeidung unterschiedlicher technischer Regelungen beizutragen. Kern des Regelwerkes, das der AA betreut, sind die "Empfehlungen für Anlagen des öffentlichen Personennahverkehrs" (EAÖ 2013). Diese betreffen Straßenbahnen und Linienbusse. Sie ergänzen die Regelwerke für die Anlage von Stadtstraßen um die besonderen Belange des ÖPNV. 

Bestand an Regelwerken und Wissensdokumenten

  • Empfehlungen für Anlagen des öffentlichen Personenverkehrs (EAÖ) – (2013) – 289
  • Hinweise für den Entwurf von Verknüpfungsanlagen des öffentlichen Personennahverkehrs (H VÖ) – (2009) – 236
  • Beispielsammlung zu den Empfehlungen für den Entwurf von Anlagen des öffentlichen Personennahverkehrs (Beispielsammlung EAÖ) – (2020) – 289/1

Laufende Forschung

Vom Arbeitsausschuss betreute FE-Projekte

  • 70.0898 Ex-post- Evaluierung gesetzlicher Regelungen und Instrumente zur Herstellung der Barrierefreiheit im Bereich Verkehr
  • 70.0982 Urbane Integration von Seilbahnen in den ÖPNV

Weitere für den Arbeitsausschuss relevante FE-Projekte

  • 73.335/09 Anpassung von verkehrlichen Infrastrukturen aufgrund des Stadtumbaus

Aktivitäten

Laufende Bearbeitung / Überarbeitung von Regelwerken / Wissensdokumenten

Unterstützung des AA 2.3 Stadtstraßen bei der Überarbeitung der RASt 06. Hiebei konzentriert sich der AA 2.4 auf Fragestellungen zum ÖPNV.

GREMIENÜBERSICHT
Gremienauswahl