QA 4 Statistische Auswertung von Prüfergebnissen

Leitung: Dr.-Ing. Dipl.-Inform. Stephan Büchler

Auftrag / Aufgaben

Der Arbeitsausschuss möchte statistisches Know-how in Form von Merkblättern und Arbeitspapieren in die FGSV einbringen, um eine einheitliche Anwendung von statistischen Begriffen und Verfahren auf die im Straßenbau auftretenden Probleme zu bewirken. Da die statistische Beratung möglichst praxisnah für die im Straßenbau und in der FGSV tätigen Personen erfolgen soll, ist der QA 4 jederzeit offen für Anfragen aus anderen Arbeitsgremien. Eine Betreuung durch den QA 4 ist vor allem dann anzuraten, wenn in Technischen Vorschriften Anforderungen an Prüfmerkmale vorgegeben und basierend darauf Entscheidungsregeln über die Abnahme von Lieferungen oder erbrachten Leistungen festgelegt werden sollen.

Bestand an Regelwerken und Wissensdokumenten

  • Grundsätze zur Berücksichtigung technischer und statistischer Gegebenheiten bei der Festlegung und bei der Überprüfung und Erfüllung von Anforderungen in Technischen Regelwerken – (1994) – 943
  • AP 32: Betrachtungen zu Bindemittelmengengleitklauseln (1994)
  • Merkblatt über die statistische Auswertung von Prüfergebnissen:
    • Teil 1: Grundlagen – (2000) – 926/1
    • Teil 2: Behandlung von abweichenden Messwerten – (2003) – 926/2
    • Teil 3: Planung, Organisation und Durchführung von Ringversuchen – (2006) – 926/3
    • Teil 4: Auswertung von Ringversuchen und Errechnung von Prüffehlern – (1982) – 926/4
    • Teil 5: Auswertung von Ringversuchen und Errechnung von Prüffehlern – Zahlenbeispiele – (1982) – 926/5
    • Teil 6: Bestimmung der geeigneten Stellenzahl für die Angabe von Prüfergebnissen und daraus abgeleiteten Kenngrößen – (2004) – 926/6

Publikationen

  • Büchler S. ; Deutler, T. ; Hinrichs, W. ; von der Hude, M. ; Kudla, W. ; Maxeiner, B. ; Schulze, K.-H. ; Weidich, P.: Bedeutung und Konsequenzen der Stellenzahl bei der Konformitätsbewertung. In: Straße und Autobahn, 60. Jhg. (2009), Heft 6, S. 358-360
  • Büchler S. ; Deutler, T. ; Hinrichs, W. ; Kudla, W. ; Schulze, K.-H. ; Weidich, P.: Mit wie vielen Stellen soll man Prüfergebnisse angeben? In: Straße und Autobahn, 57. Jhg. (2006), Heft 8, S. 458-461

Aktivitäten

Laufende Bearbeitung / Überarbeitung von Regelwerken / Wissensdokumenten

  • Merkblatt über die statistische Auswertung von Prüfergebnissen
    Überarbeitung und Neukonzeption von.
    • Teil 4: Auswertung von Ringversuchen und Errechnung von Prüffehlern – 926/4
  • Überarbeitung und Neukonzeption von Teil 5 des Merkblatts "Statistische Auswertung von Prüfergebnissen"
  • Beispiele für die Anwendung des Prüffehlers (allgemein) (soll in die Merkblatt-Reihe integriert werden)
  • Erstellung eines Merkblatts "Konformitäts-Prüfungen unter R 2-Bedingungen"

 

In den nächsten 5 Jahren geplante Bearbeitung/Überarbeitung von Regelwerken/Wissensdokumenten

Überarbeitung von Teil 5 der Merkblattreihe, insbesondere Adaption an die demnächst fertig gestellte Neuausgabe von Teil 4.

 

Forschungsbedarf

Erstellung von nutzerfreundlicher Software durch professionelle Software-Firmen für die in der Neuausgabe von Teil 4  dargelegten statistischen Auswertungsverfahren für Ringversuche.

 

Weitere Aktivitäten

Der Ausschuss wird nur noch auf Anfrage einberufen, regelmäßige Sitzungen finden vorerst nicht statt.

GREMIENÜBERSICHT
Gremienauswahl