7.4.4 Schaumbitumen

Datum der Konstituierung

27.01.2021

Leitung

Dr.-Ing. Peter Arnold

Problem / Ziel

Erstellt werden sollen Hinweise für die Herstellung, den Transport und den Einbau temperaturabgesenkten Asphaltmischguts unter Anwendung des Schaumbitumenverfahrens. Es sollen dabei die Möglichkeiten und Grenzen des Schaumbitumenverfahrens beschrieben werden. Das Hauptziel dieses Verfahrens ist die Verminderung der Exposition von Dämpfen und Aerosolen beim Einbauprozess sowie der Emissionskennwerte der Asphaltmischanlagen. Internationale Erfahrungen sollen dabei als Hintergrund herangezogen werden. Hierbei sollen die Aspekte Asphaltmischgutart, Bindemittel, Verwendung von Asphaltgranulat, Schichtenverbund und besonders die Temperaturabsenkung (bis ca. 30 °K unter den Grenzwerten der ZTV Asphalt) betrachtet werden. Es sind auch Kriterien zur Qualitätskontrolle festzulegen. 

Nutzende des Merkblatts 
Die Zielgruppe des Wissensdokuments sind alle mit der Herstellung, dem Transport und den Einbau temperaturabgesenkten Asphaltmischguts unter Anwendung des Schaumbitumenverfahrens beschäftigten Disziplinen.
 

Angestrebtes Ergebnis

Wissensdokument (Hinweise W 1) – 2023

GREMIENÜBERSICHT
Gremienauswahl