2.5 Radverkehr

Leitung: Dipl.-Ing. Jörg Ortlepp

Auftrag / Aufgaben

Der AA 2.5 behandelt alle Fragen im Zusammenhang mit dem Entwurf, der Gestaltung und dem Betrieb von Anlagen des Radverkehrs.
Der AA koordiniert die Arbeit seiner Arbeitskreise, stimmt deren Arbeitsaufträge ab und erörtert die aus den Arbeitskreisen hervorgehenden Regelwerksentwürfe und sonstigen Arbeitsergebnisse.
Dem AA sind Arbeitskreise (s.u.) angegliedert. Diese bearbeiten die Themenfelder des Radverkehrs in ihrer inhaltlichen Breite und betreuen den Bearbeitungsprozess neuer oder zu überarbeitender Regelwerke. Sie filtern damit Arbeitsergebnisse vor und entlasten den AA in der inhaltlichen Betreuung von Papieren, die dieser aus organisatorischen Gründen nicht allein bewältigen könnte.
Der Arbeitsausschuss koordiniert die Zusammenarbeit mit anderen AA bei Themen mit Relevanz für den Radverkehr, z.B. bei Lichtsignalanlagen und Radverkehr. Auch mit dem künftigen AA Fußgänger wird über den AK 2.14.3 eine gemeinsame Arbeitsplattform weiter geführt.
 
Ziele der Arbeit sind:

  • Erarbeitung von Entwurfsregelwerken
  • Berücksichtigung der Belange des Radverkehrs in der Stadt- und Verkehrsplanung
  • Integration des Standes von Wissenschaft und Technik in Technische Regelwerke für nichtmotorisierten Verkehr
  • Zuarbeit und Bewertung von Regelwerken anderer Arbeitsgremien hinsichtlich der Belange von Radfahrern
  • Initiierung und beratende Mitwirkung bei Änderungen der StVO/VwV-StVO zu Themen des Radverkehrs
  • Erörterung offener Fragen und Entwicklung entsprechender neuer Forschungsthemen
  • Betreuung von Forschungsvorhaben
  • Aktuelle Informationen und Erfahrungsaustausch

Bestand an Regelwerken und Wissensdokumenten

  • Merkblatt zur wegweisenden Beschilderung für den Radverkehr – (1998) – 245
  • Hinweise zum Radverkehr außerhalb städtischer Gebiete (H RaS) – 2002 – 251
  • Hinweise zur Signalisierung des Radverkehrs (HSRa 05) – 256
  • Merkblatt zur wegweisenden Beschilderung für den Fußgängerverkehr (M WBF) – (2007) – 259
  • Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA) – (2010) – 284
  • Hinweise zu Radschnellverbindungen und Radvorrgangrouten (H RSV) – (2021) – 284/1
  • Hinweise zur einheitlichen Bewertung von Radverkehrsanlagen (H EBRA) – (2021) – 284/3

Laufende Forschung

Vom Arbeitsausschuss betreute FE-Projekte

  • 02.0337    Führung des Radverkehrs an Landstraßen
  • 02.0406    Barrierefreie Gestaltung von Querungsanlagen an Ortsdurchfahrten von Bundesfernstraßen
  • 03.0539    Empfehlungen zur Breite von hochfrequentierten Radverkehrsanlagen unter Berücksichtigung der Verkehrsqualität
  • 70.0957    Erfassung und Bewertung des baulichen Zustandes von städtischen Radverkehrsanlagen
  • 70.0964    Optimierung von Verhalten, Regelung und baulicher Situation in Kreuzungssituationen zwischen Rad- und motorisiertem Verkehr
  • 70.0981     Auswirkungen von Radschnellwegen
  • 77.0517    Gestaltung innerörtlicher Verkehrswegenetze
  • 77.0518    Nachhaltige Förderung des Radverkehrs im Winter durch optimierten Winterdienst
  • 82.0680    Einsatzbereiche und Entwurfselemente von Radschnellverbindungen

Weitere für den Arbeitsausschuss relevante FE-Projekte

  • FE 82.0693 Analyse der Nutzer und des Unfallgeschehens von Pedelec 25 und Pedelec 45
  • Projekte im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans
  • Forschungen der Unfallforschung der Versicherer

Aktivitäten

Laufende Bearbeitung / Überarbeitung von Regelwerken / Wissensdokumenten

  • Merkblatt zur wegweisenden Beschilderung für den Radverkehr (Überarbeitung)
  • Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA – Pflege und Weiterentwicklung)
  • Hinweise zur Quantifizierung des Radverkehrs (neu)
  • Arbeitspapier Pedelec-taugliche Infrastruktur (neu)
  • Hinweise zur Signalisierung des Radverkehrs (Überarbeitung)

Download

Ad-hoc-Arbeitspapier zu sogenannten "geschützten Kreuzungen", Juni 2021 (PDF zum kostenfreien Download)

GREMIENÜBERSICHT
Gremienauswahl